Absauganlagen für Lötrauchabsaugungen

 Vorteile von AirMex Lötrauchabsaugungen:

  • Professionelle Lötrauchabsaugungen
  • Geprüfte Filter gemäß DIN und ISO
  • Vollständige Absaugung von Lötrauch
  • Langlebig, robust und nachhaltig
  • Für gewerbliche Einsätze konzipiert
  • Geeignet für bis zu 5 Arbeitsplätze gleichzeitig
  • Absaugung über Absaugarme, -schläuche und -rohre
  • Möglichkeit zur Rückführung der gereinigten Luft in den Raum oder zur Abluft
  • Reichhaltiges Zubehör erhältlich: Fernbedienung, Display, Fußschalter, Tischhalterung, verschiedene Filtereinsätze usw.

Beim Löten können Rauch, Gase und Aerosole entstehen, die die Gesundheit der Mitarbeiter*innen gefährden und die Atemwege beeinträchtigen können. Je nach Art der verarbeiteten Materialien, Zusatzstoffe und Löttemperatur können verschiedene giftige und krebserregende Substanzen auftreten. Aus diesem Grund schreibt die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) den Einsatz einer Lötrauchabsaugung vor, selbst bei gelegentlichen Lötarbeiten (DGUV Information 213-725 - BGI/GUV-I 790-025).

 

Somit ist eine Lötrauchabsaugung bei allen Lötarbeiten unverzichtbar. AirMex bietet bedarfsgerechte Lösungen zur Rauch- und Lötrauchabsaugung an, sei es durch die Absaugung im gesamten Raum oder durch die lokale Absaugung mit Absaugarmen. Eine lokale Lötrauchabsaugung direkt an der Entstehungsstelle ist sehr effektiv und einfach umzusetzen.

 

Hierbei wird die schadstoffhaltige Luft direkt an den Arbeitsplätzen durch geeignete Erfassungselemente, Rohrleitungen oder Schläuche abgesaugt und durch einen kombinierten Gas- und Partikelfilter gereinigt. Einige Lötrauchabsauggeräte verfügen über eine integrierte Steuerung mit Filterüberwachung, die auf gesättigte Filter aufmerksam macht, um die Arbeitssicherheit jederzeit zu gewährleisten.

Effektive Lötrauchabsaugungen für Ihre Industrie

Absauganlagen für Lötrauch


► AirMex AM 01/02 Lötrauchabsaugung

 

 Kompakte Absaugeinheit

✓ HEPA-Filter + Aktivkohle

✓ Bis zu 2 Absaugarme / Schläuche / Rohre

✓ Fernbedienung + Fußschalter + Tischhalterung

✓ Display + Filterwechselanzeige

 Leiser Motor

 Für bis zu 2 Arbeitsplätze geeignet

 2 Anschlussstutzen für Zuluftsysteme

 Anschluss an Maschinen / Einhausungen möglich

 Rückführung der gereinigten Luft in den Raum

✓ Für Lötrauch, Laserrauch, Rauch, Dämpfe, Gerüche, Feinstaub und Späne

 


► AirMex AM 10 Lötrauchabsaugung

 

 Zentrale / mobile Absaugeinheit

✓ HEPA-Filter + Aktivkohle

Infrarot-Fernbedienung

✓ Display + Filterwechselanzeige

 Leiser Leistungsstarker Motor

 Für bis zu 5 Arbeitsplätze geeignet

 Anschlussstutzen für Zu- und Abluftsysteme

 Anschluss an Maschinen / Einhausungen möglich

 Rückführung der gereinigten Luft in den Raum möglich

✓ Für Lötrauch, Lasserrauch, Dämpfe, Rauch, Gerüche, Feinstaub und Späne

 


 Mit unserem breite und hochwertige Angebot finden wir die passende Lötrauchabsaugung für Ihren Betrieb.

 

Lassen Sie sich dazu professionell von uns beraten. Nehmen Sie unverbindlich Kontakt auf und lassen Sie sich ein individuelles Angebot zukommen!

 

So werden Ihre Arbeitsplätze mit der geeigneten Lötrauchabsaugung ausgestattet!

 

 

 

 

 


Gefahren des Lötrauchs: Worauf sollte bei einer Lötrauchabsaugung geachtet werden

 

Um die Gesundheit von Mitarbeitern zu schützen, ist der Einsatz einer geeigneten Lötrauchabsaugung unerlässlich, da Lötrauch eine Vielzahl von schädlichen Schadstoffen enthält. Trotz der gesetzlichen Arbeitsschutzbestimmungen wird an vielen Arbeitsplätzen immer noch auf den Einsatz von Absauganlagen verzichtet. Um sicherzustellen, dass Sie eine professionelle Lötrauchabsaugung erwerben, sollten Sie die folgenden Punkte beachten.

 

Vorschriften zur Lötrauchabsaugung: Mangelhafte Umsetzung trotz eindeutiger Regeln!

 

Trotz eindeutiger Arbeitsschutzbestimmungen verzichten viele Unternehmen weiterhin auf den Einsatz geeigneter Lötrauchabsaugungen. Oft aus Unwissenheit oder weil man an der falschen Stelle sparen möchte. Stattdessen greift man gerne auf kleine, preiswerte Filterventilatoren zurück. Diese sind jedoch in ihrer Filterleistung völlig unzureichend und meistens das Geld nicht wert. Außerdem entsprechen sie nicht den notwendigen Vorschriften für eine geeignete Absauglösung, die die betroffenen Mitarbeiter effektiv schützt (TRGS 528, BGI 790-014).

 

Viele Betriebe sind sich nicht bewusst, welcher Belastung die Mitarbeiter beim Löten ausgesetzt sind.
Es ist empfehlenswert, einen vollen Partikelfilter einer Lötrauchabsaugung einmal genauer zu betrachten. Ein Großteil dieser Partikel würde ohne Absaugung in der Lunge der Mitarbeiter landen. Dabei sind die mit bloßem Auge erkennbaren Partikel meist ungefährlicher als die "unsichtbaren" Feinstaubpartikel im Lötrauch.

 

Im Lötrauch sind folgende Gefahrstoffe enthalten:

  • Grobstaub (mit dem Auge erkennbar)
  • Feinstaub (für das menschliche Auge „unsichtbar“)
  • Gasförmige Bestandteile

Die Verwendung von bleifreien Lötmaterialien ist nicht automatisch gesünder als die Verwendung von bleihaltigem Lot, da bei der Verwendung von bleifreien Materialien mehr Flussmittel zum Löten benötigt werden. Während des Lötvorgangs werden die Flussmittel erhitzt und verdampfen, wodurch Partikel und Aerosole in den Lötdampf freigesetzt werden.

Einige dieser Partikel, wie zum Beispiel Aldehyde, gelten sogar als krebserregend. Darüber hinaus sind in diesen Dämpfen giftige Schwermetalle enthalten. Auch die Kunststoffdämpfe, die von erhitzten Leiterplatten abgegeben werden, können eingeatmet werden.

 

Merkmale einer geeigneten Lötrauchabsaugung

 

Wenn es darum geht, eine geeignete Lötrauchabsaugung zu wählen, ist es egal, ob es sich um eine Einzel- oder Mehrplatzabsaugung handelt. Es ist jedoch wichtig, dass die folgenden Filter vorhanden sind:
Ein Vorfilter für die groben Partikel, der in der Regel häufiger gewechselt wird und gleichzeitig die Lebensdauer der nachfolgenden Filter verlängert.


Ein HEPA-Feinstaubfilter nach DIN-Norm, der zuverlässig die verschiedenen gesundheitsschädlichen Feinstaubpartikel herausfiltert.
Ein ausreichend großer Aktivkohlefilter mit Aktivkohlegranulat, der die Gase und Dämpfe im Lötrauch filtert.
Um eine ausreichende Absaugwirkung zu erzielen, sollte die Leistung der Absaugung je Arbeitsplatz erfahrungsgemäß 100 m³/Stunde nicht unterschreiten.

 

Außerdem ist es vorgeschrieben, dass die Geräte über eine optische oder akustische Warnanzeige für volle Filter verfügen. Im Allgemeinen sollte der Aktivkohlefilter mindestens einmal im Jahr gewechselt werden.



Rufen Sie uns an oder nutzen Sie unser Kontaktformular!

AirMex

Thorsten Wagner e.K.

 

Hafenweg 12

59192 Bergkamen, DE

 

E-Mail: info@airmex-nord.de


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Geprüfte und genormte Filter nach:

Wartung Ihrer Absauganlage nach:

Sicherheit gewährleistet durch: